Liebe Leserinnen und Leser,

auch weiterhin ist unser Leben von der Coronakrise geprägt. Schweren Herzens müssen wir hinnehmen, dass Mitgliederversammlungen auf Vereins-, Landes- und Bundesebene abgesagt werden. Betroffen sind der für 13. und 14. Mai in Köln geplante Zentralverbandstag von Haus & Grund Deutschland wie auch der für 7. Juni geplante Landesdelegiertentag von Haus & Grund Saarland in Riegelsberg. Beide Veranstaltungen finden nicht statt. Auch unsere für 29. April geplante Direktionsausschusssitzung wurde abgesagt und damit Opfer der Krise.

Es wären sicherlich zumindest falsche Signale, wenn wir auf Durchführung solcher Veranstaltungen zu diesen Zeitpunkten beharren würden. Auch stünden möglicherweise Rechtsgründe entgegen. Während Haus & Grund Deutschland bereits für den 14. September in Berlin einen abgespeckten Zentralverbandstag plant, wollen wir auf Landesebene zunächst die weitere Entwicklung abwarten.

Unsere Organisation ist jetzt nicht etwa handlungsunfähig. Im Gegenteil. Die Absagen auf Landesebene gehen auf eine Übereinkunft des Vorstandes zurück, die wir digital und telefonisch herbeigeführt haben.

Und wie wir falschen Signalen der Politik mit Erfolg entgegengetreten sind, beschreibe ich Ihnen auf den folgenden Seiten. Denn wir dürfen zu Recht stolz darauf sein, dass in ein sinnvolles Gesetz, das wir auf Seite 122 dieses Magazins abdrucken, nicht noch eine gefährliche gesetzgeberische Maßnahme mit gesellschaftspolitischem Sprengstoff eingeflossen ist.

Außerdem erhalten Sie mit diesem Heft Informationen zu den Auswirkungen der Corona-Sondergesetze, die bis Anfang April in Kraft getreten sind. Damit unterstützen wir die auch weiterhin gewährleistete Beratungstätigkeit in den Ortsvereinen, die sich den veränderten Rahmenbedingungen angepasst hat und vielerorts engagiert per Telefon und E-Mail stattfindet. Meinen herzlichen Dank richte ich hiermit an alle Mitarbeiter und Berater von Haus & Grund, die der Krise trotzen und die Ihnen, unseren Mitgliedern, bei der Bewältigung der neu aufgetauchten Fragen helfen.

Ich wünsche uns allen, dass wir mit Engagement und Gesundheit die Krise überstehen.

Herzlich und hoffnungsvoll grüßt Sie Ihr Verbandsvorsitzender

Norbert Behle

Zurück