Liebe Mitglieder von Haus & Grund Saarland!

Norbert BehleIch begrüße Sie als neuer Vorstandsvorsitzender des Landesverbandes Haus & Grund Saarland. Mein neues Amt empfinde ich als Ehre. Ich bin stolz auf das in mich gesetzte Vertrauen und möchte dem gerecht werden. Diese für einen Frischgewählten nicht unüblichen Worte geben meine Empfindungen wieder. Bessere Worte habe ich nicht gefunden. Gerne will ich Taten folgen lassen.

Mein Dank gilt zunächst meinem Vorgänger im Amt, Herrn Rechtsanwalt Dr. Michael Weiskopf. Als geschäftsführender Verbandsvorsitzender hat er in den vergangenen Jahren dafür Sorge getragen, dass unser Landesverband an der zunehmenden Digitalisierung unserer Welt teilnimmt und nicht den Anschluss verliert. Er hat unser Mitgliedermagazin neu gestaltet und diesem nicht nur inhaltlichen sondern auch äußerlichen Glanz zukommen lassen. Seit 2016 ist Herr Dr. Weiskopf für Haus & Grund Deutschland als Vorsitzender des Europaausschusses tätig. Dank seiner Vermittlung findet im Jahr 2026 der Zentralverbandstag von Haus & Grund Deutschland in Saarbrücken statt.

Vor uns und dem neuen Vorstand von Haus & Grund Saarland liegen wesentliche Aufgaben. Wir im Vorstand sind als Interessenvertreter gefragt und wollen auch gefragt werden, wenn es z. B. um die Grundsteuerreform geht. Diese betrifft uns als selbstbewohnende Eigentümer unmittelbar, ebenso aber mittelbar als Vermieter. Denn mit jedem Euro Grundsteuer, den ein Mieter im Wege der Nebenkostenumlage zahlen muss, entgeht dem Vermieter ein Euro potentieller Kaltmiete. Nur mit ausreichenden Mieteinnahmen sind aber Instandhaltungen und auch energetische Sanierungen möglich, die letztlich der Allgemeinheit zugutekommen. Wir, die privaten Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer, können und wollen damit einen wesentlichen Beitrag auch zum Klimaschutz leisten, wenn man uns lässt.

Nicht nur durch erfolgreiche Interessenvertretung, sondern auch in wirtschaftlicher und rechtlicher Hinsicht wollen wir behilflich sein, um letztlich Ihr privates Haus-, Wohnungs- und Grundeigentum, lieber Leser, nicht nur im privaten Interesse sondern auch im Interesse der Allgemeinheit zu erhalten und zu bewirtschaften. Wir wissen, dass Eigentum nicht nur berechtigt sondern bekanntlich auch verpflichtet.

Die erste Sitzung des neuen Verbandsvorstandes Anfang Juli hat meine Zuversicht gestärkt, dass unsere Zusammenarbeit Früchte für den Verband und damit für jeden Verein und jedes Mitglied tragen wird.

Wir reaktivieren nun unseren Direktionsausschuss, der sich aus den Vorsitzenden der Ortsvereine zusammensetzt. Der Direktionsausschuss dient der gegenseitigen Information. Er dient der Schulung sowie dem Erfahrungs- und Meinungsaustausch seiner Mitglieder. Davon profitieren die Mitglieder der Ortvereine, also Sie, werter Leser unserer Zeitung.

Als Verbandsvorsitzender will ich dazu beitragen, dass auch Vereine mit geringeren Mitgliedzahlen erhalten bleiben und die Möglichkeit bekommen, zu wachsen. Lassen Sie uns das gemeinsam angehen. Stützen Sie Ihren Ortsverein.

Kürzlich löste sich der Ortsverein Fischbach auf. Ca. 130 Mitglieder verloren ihren Verein und unsere Organisation verlor damit diese Mitglieder. So etwas soll künftig vermieden werden. Nach unserer Satzung bezweckt der Verband die Wahrung der gemeinschaftlichen Interessen des Haus-, Wohnungs- und Grundeigentums im Saarland. Unser Verband hat auch die Aufgabe, seine Mitglieder zu unterrichten und sie bei der Wahrung ihrer Belange zu unterstützen. Das müssen wir künftig noch intensiver beherzigen und umsetzen.

Wir wollen weiterhin mit unserem attraktiven Online-Auftritt für Sie da sein und auch auf diesem Wege neue Mitglieder für unsere gemeinsamen Ziele gewinnen, denn nur mit einer starken Gemeinschaft sind wir stark für unsere gemeinsamen Interessen. Noch mehr Vereine sollten sich auch dem erfolgreichen Design anschließen, das unser Zentralverband entworfen hat und pflegt. Hilfestellungen bei der Umsetzung liegen mir am Herzen.

Aber nicht nur online, sondern auch persönlich vor Ort wollen für Sie da sein. Die Vereinsarbeit soll auch persönlichen Kontakt ermöglichen, Erfolge bieten und Spaß machen.

Beteiligen Sie sich gerne in ihrem Ortsverein. Nehmen Sie gerne aktiv am Vereinsleben teil. Lassen Sie uns auch dadurch die Gemeinschaft stärken.

Mein Respekt gebührt den zahlreichen oft ehrenamtlich tätigen Vorständen und Aktiven der Ortsvereine. Lassen Sie uns auch weiterhin unsere Mitglieder kompetent begleiten und bedienen. Mit unseren spezialisierten Fachkräften wollen wir den Eigentümern und den Vermietern zur Seite stehen und Lösungen bieten. Wie schon seit 20 Jahren anwaltlicher Tätigkeit, will ich gerne dazu auch weiterhin meinen juristischen Teil beitragen. Und als Vorstandsvorsitzender nun auch gerne mehr.

Zum Abschluss meines Grußwortes danke ich für Ihre Geduld beim Lesen und freue mich auf eine spannende Zeit. Wir treffen uns am Mittwoch, dem 18. September 2019, um 17:00 Uhr zu einer ersten Direktionsausschusssitzung. Die ausgewählte Lokalität verträgt bis zu 90 Teilnehmer. Direktionsausschussmitglieder können sich von einem Mitglied ihres Vereins vertreten lassen und Gäste aus ihrem Verein zur Sitzung mitbringen. Machen Sie davon Gebrauch. Ich freue mich auf eine gute, fruchtbare und erfolgreiche Zusammenarbeit!

Ihr neuer Verbandsvorsitzender Norbert Behle

Zurück